Offline-Modus bei Firefox unterdrücken

Bei meinem Netbook springt Firefox bei der Rückkehr aus dem Ruhezustand recht häufig automatisch in den Offline-Modus. Ursache ist die WLAN-Verbindung, die noch ein paar Sekunden benötigt, um die Konnektivität wiederherzustellen.

Normalerweise muss der Offline-Modus jedesmal über das Menü Datei -> Offline-Modus wieder deaktiviert werden. Um das nervige Verhalten dauerhaft zu unterdrücken gibt es ein praktisches Add-On für Firefox, welches den Offline-Modus generell abschaltet.

Das Add-On heißt Always Online von YelloSoft und lässt sich von der Mozilla Add-On-Seite direkt installieren. Gegebenenfalls muss noch das Häkchen bei „Let me install this experimental add-on“ gesetzt werden, damit der Installationsbutton klickbar wird.

[Update 20.02.2010]

Für Always Online gibt es kein Update für Firefox 3.6, zudem scheint es nicht so zuverlässig zu arbeiten.

Ein anderes AddOn, mit dem sich der Offline-Modus von Firefox abschalten lassen lässt, ist StayInOnlineMode. Also besser das ausprobieren die Bewertungen auf der AddOn-Seite sehen jedenfalls vielversprechend aus 🙂

1 Kommentar 17.10.2009 - 14:04

Update Webserver, endlich…

Nach langem hin und her ist es endlich geschafft. Der Webserver ist endlich von einem Steinzeit-Suse auf Debian 4.0 aktualisiert. War eigentlich gar nicht so schlimm, wenn man nur endlich die Motivation und Zeit findet 😉

WordPress bekam auch gleich ein Update spendiert und siehe da: Zukünftig erledigt sich das regelmäßig anstehende WordPress-Update mit einem Klick! WordPress bringt eine integrierte Update-Funktion mit, eine sinnvolle Sache angesicht der regelmäßig fälligen Sicherheitsupdates.

Automatische Updatefunktion in WordPress

Automatische Updatefunktion in WordPress

Kommentar hinzufügen 15.03.2009 - 20:26

Nachtrag: Kurzbesuch in London

Ende letzten Jahres waren wir für ein langes Wochenende in London zu Besuch. Hatten super Wetter erwischt und viel Spaß bei den Insulanern 🙂

Ein recht selbstbewusster Falafel-Laden:

falafel_king1

Killer-Eichhörnchen im Hyde-Park:

killer_eichhoernchen

Kommentar hinzufügen 15.03.2009 - 20:19

Ein Abschied…

Nach langjährigen und zuverlässigen Diensten ist unser Twingo mit einem Alter von 11 Jahren in Österreich aus dem Leben geschieden:

Twingo mit Totalschaden Der kaputte Twingo von vorne

Passiert ist außer ein paar blauen Flecken und viel verbogenem Metall soweit nichts, also halb so schlimm 🙂

Dadurch wurde der Urlaubsstart zwar ein bißchen ausgebremst, aber mit der Bahn kamen wir letztendlich auch an unserem Ziel Medulin in Kroatien an.

Medulin: Blick aufs Meer

In nächster Zeit wird dann wohl generell mehr mit Bus und Bahn gefahren als früher, sowie Carsharing ausprobiert.  Bin mal gespannt wie tauglich sich das Carsharing in der Praxis erweist. Wie es der Zufall so will, gibt es in ein bis fünf Minuten Laufentfernung ein paar dutzend Autos, d.h. die Verfügbarkeit sollte hoffentlich gegeben sein. Supergünstig ist es zwar nicht, ein eigenes Auto ist dies allerdings ebenfalls nicht wirklich, nur bei dem verstecken sich die Kosten ein bißchen besser…  😉

2 Kommentare 19.07.2008 - 21:07

Irland-Trip: Kurzbesuch in Tralee

Hier ein paar Impressionen von meinem kurzem Irland-Trip. Für ein Wochenende ging es zu einem Kurzbesuch nach Tralee im Südwesten von Irland, die Stadt ist die Hauptstadt des County Kerry und kann mit einer recht hohen Pub-Dichte im Verhältnis zur Einwohnerzahl aufwarten. Ab Frankfurt Hahn kommt man recht günstig zum Kerry International Airport (mit stolzen zwei Gates 😉 ), der ca. 30 km von Tralee entfernt liegt.

Tralee bietet viele nette kleine Gäßchen zum entdecken. Man beachte auch die Hochsicherheits-Verkabelung am Strommast rechts oben im Bild 😉

Kleine Gassen in Tralee

Der KSC scheint seine Fans mittlerweile auch bei den Insulanern jenseits des Ärmelkanals zu haben. Zumindest haben wir eine KSC-Fahne direkt hinter der Eingangstür eines Pubs entdeckt 🙂

KSC-Flagge in Pub in Tralee

Ein schönes Foto von der Küste Tralees. Ganz typisch mit Schafen, verwitterten Gebäuden und Bergen im Hintergrund:

Schafe an der Küste von Tralee

Eine der Touri-Attraktionen in Tralee: Die weiße Windmühle. Darf natürlich auch nicht fehlen:

Windmühle von Tralee

Wie man auf den Fotos sieht, hatte ich recht viel Glück mit dem Wetter für Ende November 🙂

3 Kommentare 19.12.2007 - 21:41

Bahnlinie oder Markt?

Andere Länder, andere Sitten. Aber der Platz wird mit maximaler Effizienz genutzt 🙂

Das Video bis zum Ende anschauen 😉

Update 04.06.2009
Das erste Video wurde von Youtube entfernt, liegt aber noch oft genug auf der Seite rum 😉

1 Kommentar 22.11.2007 - 09:33

Stressfreies Spielchen

Wem gerade ein bißchen nach stressfreiem Zeitvertreib ist, der ist bei diesem Spiel gut versorgt 🙂

Es geht darum, eine Kettenreaktion zwischen zufällig durch die Spielfläche fliegenden Kugeln zu erzeugen, bei der eine Mindestanzahl von den Kugeln miteinbezogen wird.

Bis Level 12 ist man schnell gekommen. Diesen Level dann zu bezwingen gestaltet sich recht schwierig.

Kommentar hinzufügen 10.08.2007 - 23:39

Hurrican – Ein Turrican-Remake

Wer sich noch an Turrican aus C64- und Amiga-Zeiten erinnern kann, wird wehmütig daran zurückdenken. Ein Shoot’em Up-Spiel der Extraklasse von den Altmeistern Manfred Trenz und Chris Hülsbeck 🙂

Poke 53280 hat vor einigen Wochen nun ein Remake dieses Klassikers released, der an das Zock-Feeling des Originals wunderbar anknüpft. Horden von Gegnern, effektvolle Waffen und dicke Zwischen- und Endgegner – Alles was das Daddel-Herz begehrt 😀

Hurrican - Logo

Das Spiel lässt sich am Besten mit einem Gamepad zocken, vom Schwierigkeitsgrad her würde ich es als recht anspruchsvoll einstufen, kann aber auch daran liegen, dass ich schon ewig keine Spiele dieser Machart mehr gespielt habe. Das Tutorial sollte auf alle Fälle durchgespielt werden, sonst dürfte der Spielerfolg recht mager ausfallen.

Screenshot des Spiels Hurrican

Vor allem die Zeitbeschränkung macht am Anfang ziemlich zu schaffen, nach einer gewissen Sekundenanzahl erscheint ein recht fieser Gegner, welcher den Spieler durch die Landschaft hetzt. Durch das Einsammeln von 50 Diamanten lässt sich die Zeitspanne bis zum Gemetzel zwar wieder vergrößern, durch die recht großen Spiel-Levels kommt man allerdings doch mal zwischendurch in die Bredouille entweder schnell zu fliehen oder sich zum Kampf zu stellen.

Screenshot des Spiels Hurrican

Mit dem BASIC-Befehl Poke 53280 kann man übrigens beim C64 die Rahmenfarbe verändern, beispielsweise mit Poke 53280,0 auf Schwarz. Die Gruppe hat einige weitere Klassiker in die moderne Rechnerwelt hinübergerettet, wie beispielsweise das International Karate-Remake International 64k-rate, oder das Katakis-Remake Takatis, dass übrigens ebenfalls von Manfred Trenz und Chris Hülsbeck geschaffen wurde.

Man darf gespannt sein, welcher Spieleklassiker von Poke 53280 als nächstes ein Remake verpasst bekommt 🙂

Kommentar hinzufügen 05.08.2007 - 13:19

Keine Motorola-Software im Netz?

Wollte gerade mal die Motorola-Software installieren um mal wieder Bilder vom Mobiltelefon auf den Rechner zu ziehen. Sollte ja kein Problem sein, kurze Suche auf der Motorola-Seite: Gibts net, suchen sie die CD oder fragen sie ihren Händler, aber lassen sie uns bitte in Ruhe.

WTF???

Was ist das denn für eine seltsame Strategie? Für jede sonstige Hardware gibts die Software im Netz, bringt ja meistens auch recht wenig das nicht zu tun, da sich Hardware schlecht raubkopieren lässt. Zumal jemand ohne die richtige Hardware auch ziemlich wenig bis gar nichts mit der dazugehörigen Software anfangen kann.

Kundenservice ist das nicht, solche Installations-CDs landen bei mir regelmäßig im Müll. Wenn man das Gerät kauft, ist die Software auf der CD in der Regel bereits veraltet. Zum Glück habe ich die CD diesmal aufgehoben, aber die Zeitverschwendung mit der Suche im Netz und dann der Suche im Zimmer hätte nicht wirklich sein müssen 🙁

So kann man auch seine Kunden ärgern…

Update:

Aufgrund vieler Anfragen: Ich kann euch die Software leider nicht schicken, wenn sie nicht beim Handy dabei ist, dann will Motorola Knete dafür sehen. Was für einen Grund es gibt, dass die Software kostenpflichtig ist, kann ich euch beim besten Willen nicht sagen, jeder andere Anbieter gibt sowas kostenfrei zur Hardware dazu. Ist vielleicht auch ein Grund, wieso Motorola in letzter Zeit auf dem absteigenden Ast ist.

1 Kommentar 23.06.2007 - 17:03

Cryptographp funktioniert wunderbar

Erfreulich: Seit der Installation von Cryptographp kommt endlich kein Kommentar-Spam mehr in die Mailbox. Erstaunlicherweise scheinen die Spammer mit einer Bilderkennung zu arbeiten, vier oder fünf Buchstaben mit den Standardeinstellungen scheinen kein Problem zu sein.

Mit der Erhöhung auf sechs Buchstaben und mehr Störfaktoren im Bild, wie zufällige Pixel, stärkere Drehung der Buchstaben und Unschärfe, scheint das Problem aber behoben zu sein.

Trotzdem sind sechs neue Kommentar-Spams von Askimet gefiltert worden. Wäre interessant zu wissen, wie das Captcha überwunden wurde…

Kommentar hinzufügen 22.06.2007 - 19:28

Nächste Einträge Vorige Einträge


Kategorien

Links

Feeds